Angelika Rauf

Ausstellung "PHYSISCHE ZEICHNUNGEN"

Fotostrecke...

Förderpreis „Künstlerzeche Unser Fritz“
Junge Positionen NRW

2013 David Rauer
2014 Jaana Caspary
2015 Justyna Janetzek
2016 Viktoria Strecker
2017 Angelika Rauf

Ausstellungsdauer: 14.10.2017 - 05.11.2017
Eröffnung: Samstag, 14.10.2017 um 17 Uhr
Begrüßung: Jens Blome - Vorsitzender des Vereins
Kuratorin: Danuta Karsten

Öffnungszeiten:
Mittwochs und Samstags 15:00 - 18:00 Uhr
Sonntags 14:00 - 17:00 Uhr


Angelika Rauf,
Studentin an der Kunstakademie Münster - Hochschule für bildende Künste, Meisterschülerin von 2014 bis 2016.


PHYSISCHE ZEICHNUNGEN

"Ich beschäftige mich mit den Grenzen meines Körpers.
Durch das Format des Papiers bin ich auf meine Körpergröße festgelegt. Innerhalb dieser Grenzen entsteht eine Bewegung meines Körpers, die durch Graphit festgehalten wird. Eine Zeichnung einer sich ständig wiederholenden Bewegung. Durch den Einsatz verschiedener Graphitstärken und das Bewegen auf dem Papier formt sich nicht nur eine Spur, sondern auch eine Wölbung in den Raum. Die Zeichnung wird durch meinen Körper wird zu einem Objekt.
Beschreibung des Prozesses: Die Maße des Papiers beziehen sich auf meine Körpermaße und den Raum. Die Länge ergibt sich auf der Wandlänge und die Höhe auf meinen Körper. Beim Zeichnen liegt das Papier flach auf dem Boden, mit Graphitstiften in der linken und der rechten Hand begebe ich mich auf das Papier und breite meine Arme aus. Es entsteht eine simultane Zeichnung. Dabei berühren die Stifte das Papier und erzeugen eine Spur. Mit immer wieder kreisenden Bewegungen rutsche ich von der Stirnseite des Papiers auf die untere Seite. Dieser Prozess wiederholt sich immer wieder. Das Rudern meiner Arme und das Rutschen auf meinen Knien formen das Blatt."