Hiermit laden wir Sie und euch herzlich zu der Ausstellung ein
am Samstag, 02. März , 15.00 Uhr und
am Sonntag, 03. März , 11.00 Uhr
Fotostrecke...

Von der Farbe zur Form

„Kultur in unserer Stadt“ ist das zentrale Motto der „Kulturstrolche“  – ein Projekt der Stadt Herne mit Herner Kulturanbietern und Schülern von derzeit neun Herner Grundschulen.

In der Zeit von November 2012 bis Januar 2013 besuchten  250 Schüler und Schülerinnen von 10 Herner Grundschulklassen die Künstlerzeche Unser Fritz 2/3.  Sie haben bei unserem Kulturstrolche-Projekt „von der Farbe zur Form“ mitgemacht.

Was ist eine Zeche?
Wieso Künstlerzeche?
Was machen die Künstler in ihren Ateliers?
Welche Gebäude gibt es - was war da früher drin?
Was ist von dem Gelände übrig geblieben?

Unzählige Fragen galt es zu Beginn des Besuchs zu beantworten.

Neugierig gingen die kleinen Besucher mit Erika und Werner auf Entdeckungstour durch die Gebäude und über das Gelände. Da gab es „Altes“ und „Neues“ zu bestaunen.

Im Atelier von Helmut Bettenhausen kamen sie der Kunst ganz nahe.

Endlich ging es an die „eigenen Werke“. Mit den Farben Rot, Gelb, Blau bemalten sie die vor ihnen liegenden Leinwände. Dann gestalteten die kleinen Künstler und Künstlerinnen die Leinwände mit Motiven ihrer Entdeckungstour .

Die Bilder der kleinen Künstler und Künstlerinnen werden zu einer großen Ausstellung zusammengestellt, um sie Kindern, Eltern, Lehrern und Interessierten zu präsentieren.

Hiermit laden wir Sie und euch herzlich zu der Ausstellung ein

am Samstag, 02. März , 15.00 Uhr und
am Sonntag, 03. März , 11.00 Uhr

Gabriele Kloke vom Kulturbüro der Stadt Herne und der Kunsthistoriker Dr. Falko Herlemann werden mit Schülern und Schülerinnen der jeweiligen Klassen die Ausstellung vorstellen.